Artikel zum Thema: Projekte der THR



22.10.2015 Suchtprävention an der THR „Ein Hoch auf uns“

Ein Hoch darauf, dass alle Schülerinnen und Schüler des 8.
Jahrgangs erfolgreich an den diesjährigen Projekttagen zur Suchtprävention teilgenommen haben.

Ein Hoch vor allem auch auf diejenigen Jugendlichen, die mutig genug waren, während der Abschlussfeier oder am Elternabend über „ihr“ Projekt zu berichten, die durch das Programm der Abschlussfeier geführt haben oder die als Mitglieder der zum großen Teil neu formierten THR-Schulband „No Way“ auf der Abschlussveranstaltung unter anderem den alten Beatles Song „Let it be“ präsentierten.
Wie alljährlich war der erste Tag unserer Projekttage geprägt von den Begegnungen mit Suchtkranken. Sowohl in der Salus Klinik in Castrop-Rauxel, die uns auch in diesem Jahr freundlicherweise unterstützt hat, als auch in den Gesprächen mit den Vertreter der Selbsthilfegruppen (Guttempler und Anonyme Alkoholiker) waren die Jugendlichen überrascht und beeindruckt von der Offenheit der Patienten und der Selbstverständlichkeit, mit der sie über ihr Leben berichteten.



mehr...
0 Kommentare?

Es ist wieder soweit - Suchtprojekttage an der THR

„Ein Hoch auf uns“ ist das Motto der diesjährigen Suchtpräventionstage an der THR am 16. und 17.September.

Wir setzen die lange Tradition der Aufklärung über Suchtgefahren, Suchtmittel und die Möglichkeiten damit umzugehen fort. Besonders beliebt sind die erlebnisorientierten Projekte, in denen die Schüler/innen gemeinsam aktiv sind und durch die Bewältigung von Herausforderungen nicht nur ihr Selbstbewusstsein, sondern auch ihre Handlungs-, Gefühls- und Sozialkompetenz stärken. Geocaching, Boxen, Kochen, Klettern und erstmals Improvisationstheater stehen in diesem Jahr auf dem Programm.

© Hauptschule St. Paul im Lavanttal



         mehr...
0 Kommentare?

17-18.09.2014 „Mach mit, bleib‘ fit“ - Suchtprävention an der THR

Vorausgegangen waren am 17. und 18. September zwei Projekttage zur Suchtprävention. Wie immer war der erste Tag geprägt von den Begegnungen mit Suchtkranken. Sowohl in der Salus Klinik in Castrop-Rauxel als auch in der „Fähre“ in Essen-Werden, die uns freundlicherweise unterstützt haben, waren die Schüler/innen überrascht und beeindruckt von der Offenheit der Patienten und dem Klima in den Kliniken. Ebenso die Vertreter der Selbsthilfegruppen (Guttempler und Anonyme Alkoholiker), die in der Schule über ihr Leben berichteten, überraschten durch die Selbstverständlichkeit, mit der sie dies taten.
Viel Spaß und gute Laune, das Kennenlernen neuer Sportarten bzw. Aktivitäten und das gemeinsame Tun in der Gruppe standen im Mittelpunkt des zweiten Tages. Ob beim Bogenschießen unter Anleitung von Herrn Brandenburg vom Sportverein Grün Weiß Holten, beim Hip Hop mit Kamilla in der Tanzschule Valentino, im Boxworkshop unter Leitung von „Mommi“ Guetarri vom BC Ringfrei Oberhausen, bei der modernen Schatzsuche mit GPS-Geräten – auch Geocaching genannt, beim Billardspielen mit und bei den „Breakers“ oder im Kochkurs, immer war es wichtig, in der Gruppe selbst aktiv zu sein.
 
mehr...
0 Kommentare?

01.03.2014 Zum dritten Mal eine freiwillige Skifahrt

In diesem Schuljahr fand nun zum dritten Mal  an unserer Schule eine freiwillige Skifahrt statt.
Daran teilnehmen konnten die Schülerinnen und Schüler der Jahrgänge 6, 7, 8 und 9. Dabei gab es ein zahlreiches Angebot an vielfältigen Skikurse, innerhalb derer die Schülerinnen und Schüler das Skifahren verbessern bzw. erlernen konnten.
Auch in diesem Schuljahr ging es mit einem Reisebus für  8 Tage von Oberhausen in das Ahrntal (Südtirol). Dort fanden die Kinder ein Skigebiet vor, dass sich einerseits für den Unterricht mit Anfängern eignet. So gab es die Möglichkeit auf einem kleinen Hügel die ersten Erfahrungen auf den unbekannten Brettern zu sammeln und die Pistenregeln einzuüben. Außerdem eignete sich dieser Bereich des Skigebiets besonders gut für Anfänger, da sie neben kurzen Abfahrten ebenfalls einen Hindernisparcours vorfanden. mehr...
0 Kommentare?

17/18.09.2014 Suchtprojekttage an der THR

Unter dem Motto „Mach mit, bleib‘ fit“ finden die diesjährigen Suchtpräventionstage an der THR statt. Auch in diesem Jahr setzen wir die lange Tradition der Aufklärung über Suchtgefahren, Suchtmittel und die Möglichkeiten damit umzugehen fort. Besonders beliebt sind die erlebnisorientierten Projekte, in denen die Schüler/innen gemeinsam aktiv sind und durch die Bewältigung von Herausforde-rungen nicht nur ihr Selbstbewusstsein, sondern auch ihre Handlungs-, Gefühls- und Sozialkompetenz stärken. Geocaching, Boxen, Kochen, Bogenschießen, Billard und Hip Hop stehen in diesem Jahr auf dem Programm.

© Hauptschule St. Paul im Lavanttal
mehr...
0 Kommentare?

„Mach’ ’nen Bogen um die Drogen“

Suchtprojekttage an der THR

Traditionsgemäß fanden auch in diesem Schuljahr für die Schülerinnen und Schüler des achten Jahrgangs zwei Projekttage zur Suchtprävention statt.


Wie schon in den Vorjahren stand der erste Tag ganz im Zeichen der Auseinandersetzung mit der Suchtproblematik. Hautnah erfuhren das die Schüler und Schülerinnen bei der Begegnung und den Gesprächen mit Suchtkranken.
Der Besuch der Suchtklinik „Die Fähre“ in Essen bzw. der Fachklinik Sankt Camillus in Duisburg war für viele Jugendliche ein erster Einblick in die Arbeit solcher Einrichtungen. Die Gespräche mit den Suchtkranken konfrontierte die Besucher mit unterschiedlichsten Lebensgeschichten Betroffener und vermittelte sehr deutlich, dass gerade Alkoholismus ein schleichender Prozess ist, den viele Kranke erst sehr spät als Sucht akzeptieren lernten. mehr...
0 Kommentare?

25 Artikel (5 Seiten, 6 Artikel pro Seite)